Gabriel genoss Gnadentaler Gastspiel am 7. Februar 2017 auf Gut Gnadental

Neuss, 7. Februar 2017 – Talk mit Sigmar Gabriel wurde zum gesellschaftlichen Ereignis. Der entspannte Noch-SPD-Vorsitzender punktete vor Unternehmern.
Von Ludger Baten

Seit 2003 bittet die Zülow AG beim „Gnadentaler Unternehmer Tisch“ (GUT) Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zum Gedankenaustausch mit dem Mittelstand. Gestern Abend gelang dem mehr als 40 Jahre alten Handwerksbetrieb das öffentliche Meisterstück: Das Gastspiel von Außenminister Sigmar Gabriel geriet zum gesellschaftlichen Ereignis.

Aurelis-Chef Olaf Geist, einer der Ideengeber des Gare-du-Neuss-Konzeptes, gratulierte der Gastgeberin: „Ein sehr gelungener Abend.“ Die verbale Vorlage verwandelte Jutta Zülow schlagfertig: „So gut wie diese Veranstaltung ist unser ganzes Unternehmen.“ Kein Widerspruch. „So viel Zuspruch für das, was hier auf die Beine gestellt wurde, tut auch uns Mitarbeitern gut“, sagte Burkhard Lüpschen aus der Zülow-Geschäftsleitung. Fast 200 Besucher zwängten sich in den Farnese-Saal, spendeten dem scheidenden SPD-Vorsitzenden Beifall für Aussagen im Gespräch mit dem früheren ARD-Fernsehmann Ulrich Deppendorf; beim Abtritt nach 90 Minuten sogar stehend – Gabriel hatte das Auditorium auf seiner Seite, obwohl „die Gäste in der Mehrzahl nicht zur SPD-Stammwählerschaft gehören“ (O-Ton David Zülow). Arno Jansen wunderte das hörbare Lob für Gabriel nicht: „Er ist ein Politiker mit vielen Facetten.“ Als der SPD-Chef im Stadtrat beim Bier auf seinen 43. Geburtstag anstieß, war der Außenminister längst wieder unterwegs …

Quelle: www.rp-online.de

GUT 16.06.2016 – „Christian Lindner auf thematischer Weltreise“

Neuss.  Von TTIP bis EM – auf Gut Gnadental hatte der FDP-Bundesvorsitzende einige Felder zu beackern. Von Simon Janssen

Erbschaftssteuer, Flüchtlingssituation, Fußball-Europameisterschaft, Energiepolitik, TTIP: An Themen mangelte es Ulrich Deppendorf beim Unternehmer-Tisch auf Gut Gnadental gewiss nicht. Gewohnt wortgewandt arbeitete sie sein Gesprächspartner Christian Lindner systematisch ab, konnte sich einen kleinen Seitenhieb in Richtung des ehemaligen Leiter des ARD-Hauptstadtstudios jedoch nicht verkneifen. „Ich fühle mich wie bei meinem Staatsexamen, bei dem Tempo, das Sie vorlegen“, sagte der FDP-Bundesvorsitzende schmunzelnd.

Weiterlesen

GUT 12.04.2016 – Dr. Rolf Martin Schmitz RWE und Ulrich Deppendorf

RWE-Vize Schmitz macht Kommunen keine Hoffnung auf Dividenden

Neuss. Den Spitzenvertretern der kommunalen Ebene, darunter auch Kreisdirektor Dirk Brügge, raubte RWE-Vize Rolf Martin Schmitz (58) die Hoffnung auf schnelle Rückkehr zur Dividenden-Ausschüttung: „Da kommt erstmal nix mehr.“ Als Moderator Ulrich Deppendorf wissen wollte, wann die Kommunen wieder Geld sehen werden, lautete die ausweichende, aber ernüchternde Antwort: „Zur richtigen Zeit.“ Von Ludger Baten

Weiterlesen

Gnadentaler Unternehmertisch mit Dr. Johannes Teyssen

GUT 22.09.2015 – „Ohne Großkraftwerke geht´s nicht“

Neuss. Eon-Chef Johannes Teyssen sprach in Neuss über die Zukunft der Energie. Von Andreas Gruhn

Die energieintensive Industrie im Rhein-Kreis wird auch künftig nicht auf die Versorgung aus großen Kraftwerken verzichten müssen. Das sagte Johannes Teyssen, Vorstandsvorsitzender des Energieriesen Eon, am Abend in Neuss vor Gästen aus Industrie und Wirtschaft. „Ich kann mir nicht vorstellen, keine Großkraftwerke mehr zu haben. Man kann ein Stahlwerk oder eine Aluhütte nicht nur mit Wind- und Sonnenenergie betreiben“, sagte Teyssen, der zu Gast war beim Gnadentaler Unternehmer Tisch auf Einladung der Unternehmerin Jutta Zülow. Weiterlesen

GUT 19.08.2015

GUT 19.08.2015 – Friedrich Merz: „Mittelstand profitiert von Handelsabkommen“

Neuss. Der frühere Unionsfraktionschef sprach auf Gut Gnadental über Vorzüge des geplanten Freihandels zwischen Europa und den USA.

Das transatlantische Freihandlesabkommen TTIP zwischen der Europäischen Union und den USA hilft vor allem den mittelständischen Unternehmen auch im Rhein-Kreis Neuss. „Global tätige Mittelständler können viele Millionen Euro sparen, wenn sie die hohen Hürden beim Markteintritt in den USA nicht mehr haben“, sagte der Wirtschaftspolitiker Weiterlesen

Anja Steinbeck diskutierte auf Gut Gnadental mit führenden Köpfen aus der Wirtschaft.

Beim Gnadentaler Unternehmertisch (v.l.): Uni-Rektorin Anja Steinbeck, Michael Bröcker, Chefredakteur Rheinische Post und Gastgeberin Jutta Zülow. (Foto Iber)

Anja Steinbeck diskutierte auf Gut Gnadental mit führenden Köpfen aus der Wirtschaft. Von Andreas Gruhn

Die Universität Düsseldorf wird sich künftig in einzelnen Studiengängen mehr als bisher der praktischen Ausbildung zuwenden. „Man muss mit der Wirtschaft sprechen, fragen, welche Berufsbilder man braucht und dann überlegen, wie wir das in die Universität integrieren können“, sagte Professor Anja Steinbeck, neue Rektorin der Heinrich-Heine-Universität, gestern Abend beim Gnadentaler Unternehmertisch (GUT).

Weiterlesen