Eisstockschießen für Tandem am 18.12.2017

Am Montag, 18.12.2017 in der Zeit von 13 – 15 Uhr, treten gemischte Teams mit je 4 Spielern auf der Eisfläche miteinander und gegeneinander an. Das Event findet in der Winterwelt Düsseldorf Elisabethstraße / Bachstraße statt. Parkplätze in den Bilker Arcaden direkt nebenan. Die Kosten in Höhe von 20 € pro Person für Suppe, Glühwein, alkoholfreien Punsch und Softgetränke werden zugunsten der Tandem Stiftung gespendet.

Jeder ist willkommen. Wer mitspielen will, meldet sich bitte bis Freitag, 15.12.2017, eMail: sylvia.schlesak@zuelow.de, Telefon 02131 2211 an.

Veranstaltung am 23. Oktober 2017

Geflüchtete und andere „Neu-Neusser“ als Auszubildende und Mitarbeiter

Offene Ausbildungs- und Arbeitsplätze sind die Chance zur Einstellung von Geflüchteten und anderen Neu-Neussern. Unternehmen aus dem Rhein-Kreis Neuss haben so die Möglichkeit, die für sie richtigen Mitarbeiter zu finden. Zudem wird den „Neu-Neussern“ so eine Perspektive für ein selbstbestimmtes Leben in ihrer neuen Heimat geboten. Mit dem Ziel, dies zu unterstützen, hat sich im Herbst 2015 aus der Neusser Wirtschaft die Initiative „Kompass D“ gebildet.

Im Rahmen des Abends möchten wir Ihnen anhand praktischer Erfahrungen Chancen und Mehrwerte aufzeigen, die sich Unternehmen durch die Einstellung von Geflüchteten und anderen Neu-Neussern bieten. Zudem berichten wir über Rahmenbedingungen und Hilfestellungen, wie Sie hierbei von der Einstellung bis zum Ende der Lehre unterstützt werden.

Hierzu laden wir herzlich ein am:

Montag,23. Oktober 2017 um 18:00 Uhr
Ort: Zülow AG, Gut Gnadental, Nixhütter Weg 85, 41468 Neuss

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Eine vorherige Anmeldung per Mail an wirtschaftsfoerderung@rhein-kreis-neuss.de ist erforderlich. Weiter Informationen entnehmen Sie bitte unserem Fyler 2017_Einladung_Veranstaltung Fluechtlingsintegration

Abschiednehmen ist schwer

Am 27. Juli 2017 ist unser Mitarbeiter, Kollege und Freund Raymund Otten verstorben. Er war 15 Jahre Teil unseres Unternehmens und hat dieses als Technischer Leiter in besonderer Weise geprägt. Als Elektromeister mit Leib und Seele hat er viele junge Menschen für unseren Berufsnachwuchs auf den Weg gebracht und stand Kollegen, Partnern und Kunden stets als konstruktiver Ratgeber zur Seite. Mit seinem Wissen, seinem Können und seinem persönlichen Einsatz bleibt er für uns ein Vorbild. Wir bleiben Raymund Otten in tiefer Dankbarkeit verbunden.