Telefon: +49 (0)2131 2211

WIR ENGAGIEREN UNS

Engagement beschreibt, dass man sich für etwas das einem sehr am Herzen liegt besonders einsetzt – das muss nicht immer finanziellen Einsatz bedeuten, auch Zeit ist ein Teil von Engagement. Wir engagieren uns sowohl mit Zeit und finanziellen Mitteln bei unseren folgenden Projekten und möchten hiermit unserer Pflicht eines Unternehmens mit Verantwortung nachkommen.

Slide 3
Slide 2
Slide 1

WIR SIND GUT

GUT im Gespräch

Politik | Wirtschaft
Wissenschaft | Gesellschaft
Gnadentaler Unternehmer Tisch

Der „Gnadentaler Unternehmer Tisch – GUT“ ist eine Plattform für Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zum Wissens- und Erfahrungsaustausch.

Regelmäßig diskutieren Gäste des GUT mit verantwortlichen Persönlichkeiten aus allen Bereichen der Gesellschaft.

Die Diskussionsinhalte des Gnadentaler Unternehmertischs sind sehr vielseitig. Themen wie „von der Idee zum Patent“, „Sicherheit als Standortfaktor“, „ein Abt ist Unternehmensführer“ und der Dialog mit Politik und Wirtschaft mit Ministern sind Jahresprogramm.

Die Veranstaltungsreihe „Gnadentaler Unternehmer Tisch – GUT“ wurde 2003 von der Zülow AG in enger Kooperation mit mittelständischen Unternehmen, dem Rhein-Kreis-Neuss sowie dem Institut für Dienstleistungs-Management der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf gestartet. Sie basiert auf der Erkenntnis, dass es angesichts zunehmenden Wettbewerbs im globalem Markt erforderlich ist, einen Wissensaustausch von Unternehmen zu fördern und ist Teil des gesellschaftlichen Engagements der Zülow AG.

DER GUT IST EINE PLATTFORM FÜR EINEN GEMEINSAMEN WISSENSAUSTAUSCH ZWISCHEN UNTERNEHMEN, WIRTSCHAFT UND WISSENSCHAFT FÜR UNSERE KUNDEN. FÜR JEDE VERANSTALTUNG ERFOLGT EINE PERSÖNLICHE EINLADUNG.

Hier können Sie sich für unsere Veranstaltungen anmelden.

TANDEM STIFTUNG BURKHARD ZÜLOW

„Man muss denen helfen, die sich nicht selbst helfen können!“ (Burkhard Zülow)

Der Neusser Unternehmer Burkhard Zülow verzichtete anlässlich seines Geburtstags im Jahre 2004 auf Geschenke. Stattdessen sammelte er von seinen Gästen Geldspenden, die von ihm, durch die Sparkasse Neuss und weitere Sponsoren aufgestockt wurden, ein, um die „Initiative Tandem“ ins Leben zu rufen. Schüler mit und ohne geistige Behinderung sollten gemeinsam Sport treiben und so Hemmungen und Berührungsängste abbauen und stattdessen erfahren, dass jeder Mensch etwas kann und auch Stärken hat. Das erste Projekt war zugleich auch Namensgeber für die Initiative. Tandems wurden angeschafft, auf denen die Sportler nicht hintereinander sondern nebeneinander sitzen und so „auf Augenhöhe“ gemeinsame sportliche Erfolge erleben.

Im September 2010 wurde aus der Initiative Tandem die „Stiftung Tandem Burkhard Zülow“, die in Zusammenarbeit mit dem Sportbund Rhein-Kreis Neuss, dem Stadtsportverband Neuss, sowie Förder-, Regelschulen und Sportvereinen zahlreiche Projekte in unterschiedlichen Sportarten, wie Fussball, Voltigieren, Kanu, Judo oder Radsport, unterstützt.

Erfahren Sie HIER mehr über die Tandem Stiftung Burkhard Zülow.

IHR KONTAKT ZU TANDEM

Für Informationen stehen wir Ihnen unter folgenden Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung:
Tel.: +49 (0)2131 221300
eMail: hilfe@tandem-stiftung.de
Web: www.tandem-stiftung.de

UNTERSTÜTZEN SIE TANDEM – UNSERE SPENDENKONTOS

Sparkasse Neuss
IBAN DE81305500000080244940
BIC WELADEDNXXX
Kto-Nr. 802 44 940
BLZ 305 500 00

Commerzbank AG
IBAN DE73300400000776264400
BIC COBADEFFXXX
Kto-Nr. 776 26 44
BLZ 300 400 00

Tandem-Tag

Die Tandem Stiftung lädt jedes Jahr am ersten Samstag im Mai zu einem großen inklusiven Tandem-Sportfest auf Gut Gnadental in Neuss ein. Hier treten nicht nur die Tandem-Gruppen auf. Auch unsere Besucher mit und ohne Behinderung werden zum gemeinsamen Sporttreiben motiviert. Das Sportangebot zum Anschauen und Mitmachen reicht von Tischtennis, Kanu, Judo, Voltigieren, Ringen, Radsport, Fußball, Rollstuhl-Basketball, Torwandschießen, über Tennis und vielem mehr. Der Reinerlös aus Tombola sowie dem Verkauf von Essen und Trinken geht direkt in die Tandem Stiftung, um den Trainingsbetrieb unserer Projekte zu finanzieren.

Der nächste Tandem-Tag findet am 8. Mai 2021 statt.

Anne Großmann Fotografie

WIR FÖRDERN UND FORDERN JUNGE MENSCHEN IM SPORT!

Zülow unterstützt durch die Tandem Stiftung Burkhard Zülow den integrativen Sport von Menschen mit Behinderung. Auch außerhalb der Stiftung engagiert sich Zülow mit der Sportförderung.

HTC Schwarz-Weiß Neuss

Am 22. März 1928 formierte sich der „Hockey- und Tennis-Club Schwarz-Weiß Neuss“ aus den ersten organisierten Hockeyspielern des „Verein für Sportfreunde 06“ und interessierten Tennisspielern. Damit gilt er als ältester Neusser Verein in diesen beiden Sportarten. Aus finanziellen Gründen trennen sich aber die Wege der beiden Sportabteilungen schon bald wieder in den „Neusser Tennisclub 03“ und den „Hockey-Verein Schwarz-Weiß Neuss“.

Seit dem Jahr 2003 halten wir den Hockey-Verein HTC Schwarz-Weiß Neuss mobil.

VOLKER STAUFERT STIFTUNG

Zweck der Stiftung ist die Beschaffung von Mitteln zur

  • Förderung der Jugendhilfe
  • Förderung des Sports
  • Förderung der Hilfe für Behinderte

Durch sportbezogene  und aus- und weiterbildungsorientierte Jugend- und Jugendsozialarbeit sollen Jugendlichen und jungen Erwachsenen über das Medium Sport Angebote unterbreitet werden, um

  • soziale Verhaltensweisen und
  • eine umfassende Persönlichkeitsentwicklung zu stärken sowie
  • die Integration benachteiligter junger Menschen zu fördern.

Ziel ist die Eröffnung von Berufs- und Ausbildungsperspektiven, die Förderung der Chancengleichheit sowie die Unterstützung daraus abgeleiteter Maßnahmen.

UNTERSTÜTZUNG

Spendenkonto:

Stiftungskonto Sparkasse Neuss
IBAN DE82 3055 0000 0093 4230 51
BIC WELADEDNXXX

KONTAKT

Volker Staufert Stiftung
c/o Sparkasse Neuss
Oberstraße 110-124
41460 Neuss
Telefon 02131 221 500
eMail stiftung@staufert.net

Volker Staufert Stiftung – erkennen, verstehen, helfen

WIRTSCHAFT PRO SCHULE

Mehrere hundert Schülerinnen und Schüler aus dem Rhein-Kreis Neuss nahmen an einem Pilotprojekt teil, das landes- und bundesweite Nachahmer finden sollte und gefunden hat.

Das Fach „Berufskunde“ wird im Lehrplan der achten und neunten Klassen von acht Schulen im Rhein-Kreis Neuss verpflichtend sein und durch nachfolgende Betriebspraktika ergänzt. Die Inhalte werden nicht von Schulpädagogen, sondern den Ausbildungs- und Personalleitern der beteiligten Unternehmen vermittelt.

Die Initiative „Wirtschaft pro Schule“ geht mit ihrer bislang einzigartigen Kooperation zwischen Unternehmen und Schuleinrichtungen einen vielversprechenden Weg bei der Berufsorientierung.

Lesen Sie mehr über die Kooperationsgemeinschaft Wirtschaft pro Schule.

Gründungsveranstaltung Wirtschaft pro Schule

Die Idee mit der Tüte entstand spontan zum Thema Unternehmen und Schüler. Die alte Brottüte mit dem guten Butterbrot hat hier Modell gestanden – nur wurde in diese Tüte Wissen und Erfahrung vieler Unternehmen und Institutionen gepackt – heraus kam Wirtschaft pro Schule